Der Credencial / Pilgerausweis

Der Credencial ist der Nachfolger mittelalterlicher Dokumente, die den Pilgerstatus beglaubigten. Heutzutage wird nur ein offizieller Credencial ausgestellt und vom Pilgerbüro anerkannt. Man bekommt ihn im Pilgerbüro, aber auch von anderen autorisierten Organi-sationen wie Kirchen, Herbergen, Freundeskreisen der Jakobuspilger etc. In einigen Ländern außerhalb Spaniens ist es gemeinnützigen Organisationen/ Bruderschaften , die die Pilger-schaft nach Santiago unterstützen, erlaubt worden, eigene Credenciales bereitzustellen.

Der offizielle Credencial

Der offizielle – von der Kathedrale herausgegebene – Credencial ist auf Karton gedruckt und hat 14 ausklappbare Seiten. Oben sieht man eine Abbildung der ersten und letzten Seite. Auf der ersten Seite findet sich ein Empfehlungsschreiben; dieses sollte von der ausstellenden Organisation mit Namen und Daten des Pilgers ausgefĂĽllt werden.

Im Credencial wird die Notwendigkeit unterstrichen, auf den letzten 100 km (Fußpilger und Reiter) bzw. 200km( Radfahrer) täglich zwei Stempel zu haben.

Ein spezieller Platz ist fĂĽr den letzten Stempel – den der Kathedrale von Santiago – reserviert.

Daneben gibt es Seiten mit Feldern für die Stempel unterwegs. Normalerweise erhält man die Stempel (Sellos) dort wo man übernachtet – in der Regel in der Herberge, sonst im Hotel, Hostal etc. Stempel sind darüber hinaus in Kirchen, Rathäusern und vielen anderen Einrichtungen entlang des Weges erhältlich.

Zuletzt enthält eine Seite auch die Verhaltensregeln für Pilger.

• Dieser Credencial ist nur für Pilger bestimmt, die zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, um die Pilgerschaft aus einer christlichen Motivation heraus zu begehen oder zumindest im Geist der Suche nach diesen Motiven.
Der Credencial soll den Pilger identifizieren, daher muss die ausstellende Organisation eine Kirchengemeinde, Bruderschaft oder eine Gemeinschaft von Freunden des Jakobsweges o.ä. sein.
Der Credencial gibt dem Pilger keine Rechte, hat aber zwei praktische Zwecke:
Zugang zu den Herbergen, die christliche Gastfreundschaft entlang des Weges bieten, und als Nachweis der Pilgerschaft zum Erhalt der Compostela, durch die dann die Beendigung der Pilgerschaft bestätigt wird.

• Ausgestellt wird die Compostela nur Pilgern, die aus christlicher Motivation heraus gepilgert sind: devotonis affectul vel voti pietatis causa – motiviert durch Ergebenheit, Hingabe, einem Gelübde oder Frömmigkeit

Die Compostela erhalten nur Pilger, die die letzten 100km zum Grab des Apostel zu FuĂź, auf dem PferdrĂĽcken oder die letzten 200 km auf dem Fahrrad zurĂĽckgelegt haben.

• Der Pilgerausweis (Credencial) wird nur durch die Kirche und ihre eigenen Strukturen herausgegeben: Diözesen, Pfarreien, Bruderschaften oder andere von der Kirche autorisierte Stellen. Dies ist der einzige Weg, auf dem der Credencial der Kathedrale von Santiago de Compostela erhältlich ist (Jornadas sobre el Año Santo: Nov. 1993)
• Herbergen bieten einfache Unterkunft, sie erhalten keine Zuschüsse und müssen doch gesäubert und erhalten werden. Dies wird durch die Beiträge der Pilger ermöglicht und unterstützt.
• Organisierte Gruppen mit Begleitfahrzeug oder Radfahrer werden gebeten alternative Unterkünfte zu nutzen.
• Der Träger/ Inhaber des Credencials akzeptiert diese Bedingungen.

Pilgersegen – auf der Rückseite des Credencials befindet sich der Pilgersegen:
Im Namen unseres Herrn Jesus Christus. Nimm diese Tasche als Zeichen deiner Pilgerschaft,
damit du geläutert und befreit zum Grab des hl. Jakobus gelangen mögest, zu dem du
aufbrechen willst, und kehre nach Vollendung deines Weges unversehrt mit Freude zu uns
zurück; dies gewähre Gott, der lebt und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Nimm diesen Stab zur UnterstĂĽtzung deiner Reise und deiner MĂĽhen .fĂĽr deinen Pilgerweg,
damit du alle Feindesscharen besiegen kannst, sicher zum Grab des hl. Jakobus gelangest
und nach Vollendung deiner Fahrt zu uns mit Freude zurückkehrest. Dies gewähre Gott, der
lebt und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen
(Codex Calixtinus , Predigt: „Veneranda dies“ Li, 17. Jhd)

Pilgergebet –ebenso findet sich auf der Rückseite das Gebet der Pilger
Heiliger Jakobus, Apostel, auserwählt unter den Ersten. Du warst der Erste der aus dem Kelch des Herrn trank und bist der Beschützer aller Pilger. Mache uns stark im Glauben und freudig in der Hoffnung auf unserer Pilgerreise, auf dem Weg christlichen Lebens. Erhalte uns, damit wir die Herrlichkeit Gottes erlangen. Amen.

Ausgabestellen des offiziellen Credencials

Die offiziellen Credenciale werden von Jakobusbruderschaften,  anerkannten Organisationen in Spanien sowie von anerkannten Organisationen in anderen Ländern ausgestellt.